Glossar › Lift

Lift

Ein Lift (siehe auch Fahrzeuglift und Rollstuhllift) ist eine Anlage mit der Rollstuhlfahrer mit Hilfe einer Plattform unterschiedliche Höhen überwinden und sicher in ein Fahrzeug gelangen können. Der Lift ist ein vollautomatisches Hilfsmittel für den eigenständigen Ein- und Ausstieg bei höheren Fahrzeugen. Der Lift kann an den Hecktüren oder an einer der Seitentüren eingebaut werden.

Um sich unterschiedlichen Gegebenheiten anzupassen, gibt es die Liftplattform in unterschiedlichen Längen, Breiten und Hubhöhen. Der Lift verfügt über eine Handbedienkonsole, über die seine Funktionen gesteuert werden. Optional ist die Bedienung über eine Fernbedienung möglich. Die Funktionen können vom Rollstuhlfahrer selbst oder von einer Begleitperson bedient werden. (siehe auch Handbedienkonsole und Fernbedienung)

Der Lift besteht aus einer rutschfesten Oberfläche. Der Lift ist mit einem automatischen Rollstop ausgestattet, welcher optimale Sicherheit garantiert. Der Lift kann in fast allen gängigen Fahrzeugen eingebaut werden.

Es gibt auch noch andere Aufzugsarten:

Die am häufigsten zum Einsatz kommende Aufzugsart ist der Personenaufzug. Dieser Aufzug wird häufig in öffentlichen Gebäuden verwendet um Personen den Transport zwischen verschiedenen Ebenen in einer Kabine zu ermöglichen. In der Kabine befindet sich ein Bedienelement, über das die Funktionen gesteuert werden.

Des Weiteren gibt es Lastenaufzüge, die zum Transport von Lasten und gegebenenfalls einer Begleitperson geeignet sind. Die Kabine ist größer, um auch größere Gegenstände transportieren zu können.

Güteraufzüge sind ausschließlich zum Transport von Gütern ohne eine Begleitperson gedacht. Der Güteraufzug darf nur zum Be- und Entladen betreten werden. Der Güteraufzug wird von außen bedient.

Bauaufzüge werden an hohen Gebäuden zum Transport von Personen und Lasten während der Bauphase installiert. Bauaufzüge dürfen nur von speziell eingewiesenen Personen verwendet werden, da sich diese im Störungsfall selbst aus der Kabine befreien müssen.

Dann gibt es noch Treppenlifte. Treppenlifte werden meist in Wohnhäusern an Treppengeländer angebracht und ermöglichen Rollstuhlfahrern und Menschen mit eingeschränkter Mobilität den Transport zwischen zwei verschiedenen Ebenen. Der Treppenlift verfügt über ein Handbedienelement, über das seine Funktionen gesteuert werden. Optional ist die Bedienung über eine Fernbedienung möglich.