Glossar › Rollstuhlsicherung

Rollstuhlsicherung

Eine Rollstuhsicherung (siehe auch Rollstuhlplatz und Heckausschnitt) ist ein System zur Sicherung von Rollstühlen während des Transportes in einem Kraftfahrzeug.

Es gibt jedoch auch die Möglichkeit den Rollstuhl mit Hilfe einer solchen Vorrichtung zu sichern, während sich auch eine Person in dem Rollstuhl befindet. Hierzu wird dann zusätzlich ein Gurtsystem für den Benutzer verwendet, welches die Person selbst noch einmal im Rollstuhl sichert. So ist es nicht mehr notwendig einen Rollstuhlfahrer aus dem Rollstuhl umzusetzen. 

Dabei werden Gurte an Teilen des Rollstuhlrahmens befestigt und an vier Punkten am Fahrzeugboden festgeschnallt. Die Person im Rollstuhl wird zusätzlich noch, wie bereits beschrieben, mit einem Beckengurt oder einer Kombination aus Beckengurt und Schultergurt gesichert.

Es gibt noch weitere Arten von Rollstuhlsicherungen welche sich auf spezielle Systeme beziehen. 

Zum Beispiel gibt es die DriveLoc-Rollstuhlsicherung speziell entworfen für den Carony Go.

Außerdem gibt es noch die Carosafe-Rollstuhlsicherung, die vor allem für Menschen geeignet ist, die ein Fahrzeug fahren, während Sie noch in ihrem Elektrorollstuhl sitzen.