Glossar › Rutschbrett

Rutschbrett

Mit einem Rutschbrett (siehe auch Übersetzhilfe) können Distanzen und Höhenunterschiede zwischen Rollstuhl und Fahrzeug überwunden werden. Das Rutschbrett kann in allen gängigen Fahrzeugen auf der Fahrer- sowie der Beifahrerseite eingebaut werden. Es müssen weder das Fahrzeug noch der Sitz angepasst werden.

Das Rutschbrett besteht aus einer glatten Materialoberfläche, die ein problemloses Hinüberrutschen ermöglicht. Das Rutschbrett kann auf Wunsch auch gepolstert oder mit Kunstleder überzogen werden.

Während der Fahrt kann das Rutschbrett zur Seite gelegt, weggeklappt oder optional in eine dafür vorgesehene Halterung eingesteckt werden.

Das Rutschbrett gibt es auch als Hubvariante und hilft dadurch automatisch beim Übersteigen in höher gelegene Fahrzeugtypen.