Mögliche Finanzierungshilfen beim Erwerb oder Umbau eines behindertengerechten Fahrzeuges

Für Personen die auf Grund der Art und Schwere der Behinderung zum Zweck der Eingliederung (z.B. Arbeitsverhältnis/Ausbildung) auf die Nutzung eines Kfz angewiesen sind stehen mögliche Finanzierungsbeihilfen in Aussicht.

Mögliche Kostenträger

  • Arbeitsagentur (Arbeitnehmer, die weniger als 15 Jahre Rentenversicherungsbeiträge gezahlt haben)

  • Deutsche Rentenversicherung (Arbeitnehmer, die mindestens 15 Jahre Rentenversicherungsbeiträge gezahlt haben)

  • Berufsgenossenschaft (wenn die Behinderung auf einen Arbeitsunfall oder eine Berufskrankheit zurückzuführen ist)

  • Orthopädische Versorgungsstelle (für Kriegsopfer, Wehrdienstbeschädigte etc.)

  • Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (für Berufstätige, bei denen kein anderer Träger eintritt)

  • Sozialamt (vorwiegend für Studenten)

  • Krankenkasse oder Pflegeversicherung (sehr selten, nur in absoluten Ausnahmefällen)

Auskunft erhalten Sie bei den für Ihren Wohnort zuständigen amtlichen Auskunfts- und Beratungsstellen für Rehabilitation.

Möglichkeiten und Höhe der Finanzierung

  • Zuschuss zum Kauf eines Fahrzeuges (bis max. 9.500,– €, je nach Einkommen und je nach Bundesland)

  • Voll- oder Teilfinanzierung aller erforderlichen behindertengerechten Zusatzumbauten (gemäß Eintragungen)

  • Zuschuss oder Vollfinanzierung zum Erwerb eines Führerscheins (je nach Einkommen)

  • Vollfinanzierung notwendiger Gutachten (medizinischer oder technischer Art) und Eintragungen in Führerschein und Kfz-Brief

  • Zuschuss oder Vollfinanzierung für Kfz-Versicherungsbeiträge

  • Ermäßigung oder Befreiung von der Kfz-Steuer (durch das zuständige Finanzamt)

Weitere alternativ mögliche Finanzierungsmöglichkeiten

Wenn Sie niemanden haben der für die Anschaffung eines umgebauten Autos aufkommt kommen evtl. diese Möglichkeiten in Betracht:

Banken

Fragen Sie bei Ihrer Bank an ob diese ggf. bereit ist Ihnen einen Autokredit zu angemessenen Konditionen zu vermitteln. Versuchen Sie hier bei mehreren Geldinstituten Anfragen zu stellen um evtl. bessere Konditionen zu erhalten.

Stiftungen

Schildern Sie den Stiftungen Ihre Lage und bitten um eine finanzielle Zuwendung. Eine Übersicht über Stiftungen und ihren Stiftungszweck finden Sie hier: stiftungen.org

Vereine

Es gibt einige Vereine in Deutschland die Ihnen helfen wollen Ihre Mobilität zu erreichen. Diese Vereine können Ihnen auch helfen wie man Stiftungen anschreibt und wie man Fehler vermeidet. Der von uns seit langem unterstützte und wohl größte Verein in Deutschland ist: Mobil mit Behinderung e.V. den Sie unter mobil-mit-behinderung.de im Internet finden.

Bitte beachten Sie dass vor dem Erwerb oder Wiedererlangung des Führerscheins bei Behinderung einige Dinge beachtet werden müssen.

Hier finden Sie Informationen über

die Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV)

2019   A.S.P. GmbH  -   Alle Rechte vorbehalten.

Technische Änderungen und Irrtum vorbehalten.